Auferstehungskirche
Würzburg

Webmaster Hannes Schlag geht in den Ruhestand

Webmaster Hannes Schlag geht in den Ruhestand

„Der Computer war schon lange mein Hobby“, erinnert sich Hannes Schlag. Beruflich hatte er bereits mit Excel-Tabellen zu tun gehabt und sich dann beim Schreiben eines Bu- ches in das Textverarbeitungspro- gramm „Word“ eingearbeitet. Doch erst im Ruhestand begann er, sich intensiv mit der Informatik zu beschäftigen - und übernahm schließlich 2013 die brachliegende Webseite der Auferstehungskirche.
Der Lohn für die Mühen der Neugestaltung blieb nicht lange aus: Schon bald verdoppelten und verdreifachten sich die Zugriffszahlen. Zuverlässig informiert die Internetseite seither nicht nur über sämtliche aktuellen Termine in der Gemeinde, sondern auch über deren Historie.
Die rasante Entwicklung der Computertechnik über die vergangenen Jahrzehnte hat Hannes Schlag hautnah miterlebt: „Früher war ich heilfroh, wenn ich mal auf einer Floppy- Disk einen neuen Schriftsatz von einem Bekannten ergattern konnte. Heute kann man sich so etwas hundertfach einfach aus dem Internet herunterladen.“
Vieles sei über die Jahre technisch einfacher, anderes jedoch schwieriger geworden. Im Internetcafé des St. Thekla-Heimes bringt Hannes Schlag anderen Senioren den Umgang mit dem Computer bei. Die neueste Version des „Word“- Programms sei jedoch mittlerweile so kompliziert zu bedienen, dass es sogar ihm schwer falle, die wichtigsten Grundbefehle überhaupt noch zu finden.
Im Alter von 84 Jahren geht Hannes Schlag nun in den wohlverdienten Ruhestand und übergibt sein Ehrenamt an Anja Haag.
Die Auferstehungsgemeinde sagt ihm herzlichen Dank!